Die internationale Armin T. Wegner-Gesellschaft e.V. informiert:

Sammelband- Veröffentlichung

 

sammelband von wernicke rothmayer zu a. t. wegner

 

24 Beiträge aus der Zeit von 1937 bis heute beleuchten unterschiedliche Aspekte des Lebens und Werks von Armin T. Wegner: die Bedeutung Berlins in seinem Œuvre, seinen Einsatz als Sanitätssoldat in der Türkei, seine Sichtweise auf den Orient, seinen engagierten Pazifismus, seine Lagerbücher aus dem KZ und das Romanfragment ›Die Peitsche‹, – und die Gründe für sein Verstummen in der zweiten Lebenshälfte.

Daneben stehen sehr persönliche Beiträge von Wegners Lebensgefährtinnen, von seinen Kindern und von Weggefährten über Begegnungen in Positano, in Rom und auf Stromboli, Erinnerungen an den alten Mann in seinen letzten Lebensjahren sowie Annäherungen an ihn nach seinem Tod.

  Armin T. Wegner
Schriftsteller – Reisender – Menschenrechtsaktivist

Eine Publikation der Armin T. Wegner Gesellschaft zu seinem 125. Geburtstag

Herausgegeben von
Johanna Wernicke-Rothmayer

336 Seiten mit 10 Abbildungen
Einband: broschiert

Wallstein Verlag Göttingen

Bestellung und Versand über
die Armin T. Wegner Gesellschaft.